Bärlauchrisotto

Aktualisiert: 13. Apr. 2021




Zutaten

(für 4 Personen)

  • 1kl Zwiebel

  • 2EL pflanzliches Öl

  • 300g Risottoreis

  • 200ml Weißwein

  • 1l Gemüsesuppe (hängt aber stark davon ab, welchen Risottoreis man nimmt, am besten soviel Flüssigkeit nehmen, wie beim Risottoreis angegeben wurde)

  • 2 Bund Bärlauch (je intensiver man es im Geschmack haben möchte umso mehr Bärlauch nimmt man)

  • 2 EL pflanzliches Öl

  • 1 Knoblauchzehe (kann man auch weglassen, wir mögen Knoblauch nur sehr gerne ;-)

  • 200ml pflanzliche Sahne (zb. von Rama > siehe Beitrag mit vegane Alternativen)

  • Topping: - Parmesan - Brokkoliröschen - Kresse

 

Zubereitung

  1. Zwiebel fein schneiden.

  2. In einem größeren Topf Öl erhitzen und Zwiebel glasig anschwitzen und Risottoreis einrühren und mit anschwitzen, mit Wein ablöschen und rühren bis fast keine Flüssigkeit mehr da ist.

  3. Ruhig gleich 3/4 der Suppe hinzugeben und ab und zu ein bisschen rühren.

  4. Bärlauch waschen und klein schneiden.

  5. In einer Pfanne den klein geschnittenen Knoblauch leicht und vor allem kurz anschwitzen (sobald er braun ist, ist er bitter).

  6. Bärlauch zum Knoblauch in die Pfanne geben und gemeinsam anschwitzen.

  7. Pflanzliche Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

  8. Risottoreis probieren wie körnig er noch ist - gegebenenfalls mehr Suppe hinzugeben.

  9. Sobald der Risottoreis eine nur noch ganz leichte körnige Konsistenz hat - Bärlauch-Sahne Gemisch hinzugeben und gemeinsam 5 Min ziehen lassen.

  10. Wenn man möchte, kann man in der Zwischenzeit ein paar Brokkoliröschen blanchieren (ca 5-10 min in leicht gesalzenes Wasser geben, bis sie noch bissfest sind, mit kalten Wasser abschrecken - so bleibt der Brokkoli schön grün, in einem Topf mit etwas Olivenöl bis zum Anrichten warmstellen)

  11. Anrichten: - Risotto auf einen Teller geben - etwas Parmesan drüber streuen - Brokkoliröschen hinzufügen - Kresse drüber streuen

  12. Genießen!



34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen